Dein Portal für eine neue Lebensphase

Schönheit & Style

Dünnes Haar? Achte auf die richtige Pflege für eine gesunde Kopfhaut

Gerade im Wechsel klagen viele über dünner werdendes Haar. Wie du dem mit richtiger Kopfhautpflege, Peelings und Massagen entgegenwirkst.

Auf der einen Seite bin ich ja eh beruhigt, keinen kreisrunden Haarausfall zu bekommen. Das ist nämlich hauptsächlich bei Männern der Fall, wenn sie älter werden. Das liegt an der Genetik und führt zu den typischen Geheimratsecken und Haarverlust am Oberkopf. Passiert so, weil in den Haarwurzeln das Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt wird. Und wenn genetisch eine Überempfindlichkeit gegen DHT da ist, dann sterben die Haarwurzeln ab.

Ich bin kein Mann, aber ich bemerke, dass auch meine Haare dünner werden und beginnen, vermehrt auszufallen. Eine Tatsache, auf die ich gar keinen Bock habe.

Warum Frauen im Wechsel verstärkt Haare verlieren

Schuld am Haarverlust und an den dünner werdenden Haaren bei Frauen sind – wie so oft – die Hormone. Genauer gesagt sinkt der Östrogenspiegel, der für volles, glänzendes Haar sorgt. Und auch bei uns Frauen kommt das männliche Testosteron ins Spiel.

Die Überempfindlichkeit gegen DHT (siehe oben) ist nämlich auch Frauen in die Wiege gelegt, weshalb die Haarwurzeln in und nach der Menopause sehr empfindlich auf die Hormonveränderungen reagieren. Haarausfall ist die Folge.

Das kannst du gegen Haarausfall tun

%MEDIUM-RECTANGLES%

Wie du schon mitbekommen hast, ist die Wurzel der Grund allen Übels. Und genau hier solltest du ansetzen – bei der Kopfhaut. Pflege Sie so, dass sie besser durchblutet ist und Nährstoffe besser aufnehmen kann, die die empfindlichen Haarwurzeln stärken.

1. Ein Kopfhautpeeling fördert den Haarwuchs

Relativ neu auf dem Markt boomen derzeit Kopfhautpeelings. Sie sind super, um Schuppen und abgestorbene Hautzellen zu entfernen und so die Kopfhaut wirklich gut zu reinigen. Außerdem werden auch überflüssige Pflege- und Stylingprodukte gründlich entfernt, die Haarwurzeln stimuliert und das Haar kann kräftiger nachwachsen.

2. Das richtige Shampoo pflegt die Kopfhaut

Wie auch beim Duschen, entscheidet bei der Haarwäsche die Wahl der richtigen Wassertemperatur über das Wohlbefinden. Und diese ist lauwarm. Zu heißes Wasser kann nämlich die Kopfhaut reizen und sie austrocknen. Unangenehmer Juckreiz und Rötungen können die Folge sein.

Juckt die Kopfhaut, ist der Griff zu milden, ph-neutralen Shampoos sinnvoll. Bei normaler Kopfhaut kann gerne ein koffeinhaltiges Shampoo ran, das anregend wirkt, und die Haarfollikel vor dem DHT-Hormon schützt. Es gibt auch Pflegelinien speziell für reifes Haar, deren Inhaltsstoffe genau darauf abgestimmt sind.

3. Massagen mit Rosmarinöl fördern die Durchblutung

Durchblutungsanregend wirkt auch eine sanfte Kopfhautmassage mit Rosmarinöl. Bei trockener Kopfhaut und Haaren massiere das Öl am Abend ein und wasche das Haar erst am nächsten Morgen.

Die Haare bürsten kann wie eine sanfte Massage wirken. Allerdings solltest du zu einer Bürste mit weichen Naturborsten greifen, um die Kopfhaut nicht zu verletzen.

4. Spezielle Kopfhautpflege wirkt gezielt

Während man die Haut mit diversen Tinkturen, Seren und Cremen verwöhnt, kommt die Kopfhaut meist zu kurz. Spezielle, den Haarwuchs fördernde Kopfhautpflege lässt sich ganz einfach mit einer Pipette Scheitel für Scheitel auftragen und einmassieren. Ein Ritual, das nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und das du täglich vor dem Haarstyling durchführen kannst.

5. Nahrungsergänzungsmitteln stärken das Wachstum der Haare

Eisen, Zink und Biotin sind die Nährstoffe, die eine Kräftigung der Haarwurzeln fördern. In Form von Pillen eingenommen, können sie von innen heraus die vorhandenen Haare schützen und das Wachstum fördern. Bevor du allerdings irgendwelche Präparate einnimmst, lasse den Grund des Haarausfalls ärztlich abklären.

6. Ein seidenweiches Kopfkissen schont das Haar

Wie du dich bettest, so wirst du wach. Was für die Haut ein Jungbrunnen ist, kann auch für das Haar nicht falsch sein: Seide ist der Beauty-Tipp der Profis! Wer sein Kopfkissen darin hüllt, vermindert nicht nur Knitterfalten im Gesicht, sondern auch Haarbruch. Außerdem wirkt der glatte, weiche Stoff auch pflegend. 

7. Noch ein Tipp für schonendes Styling

Trage dein Haar so oft es geht offen. Wenn du es zu einem Zopf bindest, dann nur zu einem lockeren. Ein zu streng gebundener Zopf kann (wegen der Zugbelastung) auf Dauer zu Haarausfall führen.


Weiterlesen: Auf den Cut kommt es an: Diese Frisuren stehen Frauen über 50

Weiterlesen: Wenig Volumen, trockene Kopfhaut: Sechs Tipps zur Haarpflege im Wechsel

Weiterlesen: Keine Lust auf graue Haare? So wird das Farbergebnis natürlich!

Schreib einen Kommentar ( 0 )

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)