Dein Portal für eine neue Lebensphase

Schönheit & Style

Fadenlifting für ein jüngeres Aussehen

Den Alterungsprozess aufhalten können wir leider nicht. Aber wir können Falten glätten und die Haut straffen lassen. Fadenlifting ist eine besonders schonende Methode.

Wie funktioniert das Fadenlifting?

Das Fadenlifting ist eine spezielle Technik zur Behandlung von Falten und schlaffer Haut. Der große Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Facelifting ist, dass dabei keine Schnitte in der Haut notwendig sind. Beim Fadenlifting wird mit einer sehr feinen Nadel gearbeitet. Über kleine Einstiche werden spezielle Kunststofffäden in die Haut eingebracht. Dabei stehen zwei verschiedenen Materialien zur Auswahl:

  • Polydioxanon-Fäden bzw. PDO-Fäden regen die Kollagenproduktion im Gewebe an und sorgen für ein erhöhtes Volumen der Haut.
  • Zugfäden bzw. Silhouette Soft Fäden sind hingegen mit kleinen Widerhaken ausgestattet. Sie verankern sich im Gewebe, machen dieses härter und stützen die Hautoberfläche sozusagen von innen.

Nach dem Fadenlifting sieht die Haut auf natürliche Art voluminöser, straffer, frischer und jünger aus. Im Laufe der Zeit lösen sich die Fäden von selbst auf, aber man kann sich immerhin zwei bis drei Jahre lang von seinen Falten verabschieden.

Welche Arten von Fadenliftings gibt es?

Je nachdem, wie stark die Haut erschlafft ist, bieten sich drei verschiedene Arten von Fadenlifting an:

  • V-Lift- oder L-Lift: Diese Methode eignet sich für beginnende Fältchen im Gesicht oder am Dekolleté. Es kommen in der Regel sehr dünne PDO-Fäden zum Einsatz.
  • Freefloating-Fadenlift oder Happy-Lift: Dieses Verfahren wird bei etwas stärker erschlaffter Haut angewendet und etwas dickere Fäden mit Widerhaken verwendet.
  • Ankerlift: Für die Korrektur von sehr tiefen Falten empfiehlt sich ein Ankerlift. Die hängenden Hautpartien werden mit starken Zugfäden wieder in Form gebracht.

Wann kommt ein Fadenlifting zum Einsatz?

Das Fadenlifting bietet sich für alle Männer und Frauen an, die sich eine deutliche Straffung ihrer erschlafften Haut wünschen, aber eine Behandlung ohne Skalpell bevorzugen. Je nach Patientenwunsch werden die Fäden an der Stirn, den Augenbrauen, den Wangen, den Lippen, dem Kinn und/oder dem Hals eingebracht.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Des Weiteren eignet sich das Fadenlifting zur Behandlung von überdehnter Haut, beispielsweise nach einer Gewichtsabnahme. Egal ob am Bauch, an den Oberarmen, an der Brust, am Po oder an den Oberschenkeln – mit dem Fadenlifting lassen sich all diese Stellen straffen.

Was muss vor dem Fadenlifting beachtet werden?

In den letzten zwei Wochen vor dem Fadenlifting sollten kein Vitamin C und keine blutverdünnenden Medikamente wie Aspirin, Ibuprofen oder Diclofenac eingenommen werden. Patienten und Patientinnen wird empfohlen, auf Zigaretten und Alkohol zu verzichten, damit die Haut besser durchblutet wird.

Wie läuft das Fadenlifting ab?

Vor der Behandlung wird an der Haut angezeichnet, wie die Fäden genau verlaufen sollen. Anschließend wird eine betäubende Creme rund um die geplanten Einstichstellen aufgetragen oder ein schmerzstillendes Mittel per Spritze eingebracht. Sobald man nichts mehr spürt werden die Fäden mit einer speziellen Hohlnadel senkrecht oder quer zu den Muskeln eingebracht. Dank der kleinen Widerhaken bleiben sie fest im Unterhautfettgewebe verankert. Durch sanfte Massagebewegungen und leichtes Ziehen an den Fäden kann Ihre Haut optimal modelliert werden. Ist das gesamte Netz an der gewünschten Stelle, wird die Nadel entfernt und die Fäden angespannt. Nach etwa 30 bis 45 Minuten ist die Behandlung abgeschlossen.

Welche Komplikationen und Risiken birgt ein Fadenlifting?

Das Fadenlifting gilt als äußerst risikoarm. Direkt nach der Behandlung treten ein bis zwei Tage oftmals kleine Schwellungen oder blaue Flecken auf, die durch Kühlung gelindert werden können.

Was muss man nach dem Fadenlifting beachten?

In den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff sollte auf Make-up und Cremes verzichten werden. Starke Gesichtsbewegungen, Sport und direkte Sonneneinstrahlung sollten ebenfalls für ein paar Tage lang gemieden werden.

Wann sind die Ergebnisse des Fadenliftings sichtbar?

Die eingesetzten Fäden rufen eine unmittelbare Straffung der Haut hervor, regen über den Lauf der Zeit aber auch die Kollagenproduktion im Gewebe an. Erste Ergebnisse sieht man direkt nach dem Termin und das endgültige Ergebnis nach etwa zwei bis vier Monaten.


Weiterlesen: Jünger aussehen – ganz ohne Skalpell und OP

Weiterlesen: Anti Aging-Trend Beauty Tape: So klebst du dich jung

Weiterlesen: Was hilft, die Haut länger jung zu erhalten

Weiterlesen: Face-Yoga: Wenn das Gesicht achtsam wird

Schreib einen Kommentar ( 0 )

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)