Dein Portal für eine neue Lebensphase

Unabhängigkeit

Yvonne Müllner: "Mit steigendem Selbstwert begann die Trennung"

Zu neuer Kraft: Mit dem Scheitern ihrer Ehe entdeckte Unternehmerin und Mediatorin Yvonne Müllner, 51, neue Seiten und ein volles Leben.

Für immer und ewig? Nicht um jeden Preis! Auch wenn eine Trennung in der Lebensmitte nicht zu dem angenehmsten Dingen zählt, kann man die Kraft des Neubeginns für sich nutzen.

Mit steigendem Selbstwert begann die Trennung

Mein Lebensziel war es, den Kindergarten meiner Mutter irgendwann zu übernehmen und selbstständig zu arbeiten. Ich bin immer gerne ausgegangen und gereist, auch meine beste Freundin spielt eine große Rolle in meinem Leben. Als ich meinen mittlerweile Ex-Mann kennenlernte, war ich noch jung und mir damals unsicher, ob er wirklich der Richtige ist. Die Liebe, auch wenn sie nie sehr romantisch war, kam erst mit der Zeit und wurde von einer Hochzeit und zwei Kindern gekrönt. Wenn die beiden gestritten haben, folgte meistens auch ein Ehestreit.

Als Einzelkinder kannten mein Mann und ich solche Zankereien nicht und waren häufig überfordert. Ich hatte auch das Gefühl mit vielen Dingen in der Erziehung allein dazustehen. Wobei ich sagen muss, dass mein Ex im Haushalt immer eine Unterstützung war – auch wenn er in manchen Belangen sehr machohaft sein kann. Er ist damals von zu Hause bei seiner Mutter ausgezogen und direkt zu mir. Unsere Beziehung war dennoch freundschaftlich und als wir es uns finanziell leisten konnten, waren wir gemeinsam viel unterwegs, auf Reisen, in Restaurants, im Theater. Ich habe zwar lange gebraucht bis ich mich in ihn verliebte, aber danach habe ich wirklich eine tiefe und große Liebe gespürt. Ich kenne ihn, auch jetzt noch, in- und auswendig.

Affären und Entfremdung

Der erste große Vertrauensbruch passierte nach sieben Jahren. Er hatte eine Arbeitskollegin geküsst und musste mir das auch unbedingt sofort gestehen. In mir starb das Urvertrauen – so etwas hätte ich bei ihm nie erwartet. Nach dem Hausbau – eine Härteprobe, die wir gut meisterten – übernahm ich den Kindergarten von meiner Mutter und mein Ex half mir bei der Expansion. Er widmete sich um die wirtschaftlichen Agenden, ich den pädagogischen – auch das belastete ab und an die Beziehung. Privat hatte ich das Gefühl, die Luft sei raus. Er ging immer wieder fremd: ich ertappte ihn, er beteuerte, dass er mich liebt. Und so weiter. Auch ich lernte jemanden kennen, verliebte mich intensiv und wollte meine Ehe beenden. Aber mein Ex ist ein Überredungskünstler – und mir fehlte damals noch der Mut.

Mehr Selbstbewusstsein

Zur Trennung kam es dann schleichend – samt einigen „Turbos“. Ich begann ein Studium in Salzburg, war für mehrere Tage im Monat nicht zu Hause, erfuhr durch meine Studienkolleg:innen viel Wertschätzung und entwickelte ein besseres Selbstbewusstsein dafür, was ich in meinem Leben alles schon erreicht hatte. Mit dieser inneren Größe konnte er nicht gut umgehen. Er versuchte oft, das Studium schlechtzureden. Anderen gegenüber erklärte er zwar, wie stolz er auf mich sei – ich habe davon nichts gespürt. Während ich meine Masterarbeit schrieb, startete ich eine weitere Ausbildung in Salzburg: Die zur Mediatorin – vielleicht bereits eine unterbewusste Vorbereitung auf das, was noch kommen sollte.

Finale mit Tränen

Der endgültige Anstoß zur Trennung kam für mich zu meinem 48. Geburtstag im Dezember 2018: Mein Ex war schwer verkatert und zu nichts fähig. Damals dachte ich mir, wenn ich ihm nicht mal einen netten Abend wert bin, dann bin ich ihm nichts mehr wert. Und ich fühlte mich in unserer Ehe sehr einsam. Mein Ex spürte die Veränderung wahrscheinlich und ging jeder Aussprache aus dem Weg. Bis ich ihm im Jänner 2019 nach einer geschäftlichen Besprechung mit dem Aus konfrontierte.

Nach einer Woche Bedenkzeit stimmte er zu. Angst spürte ich zu keinem Zeitpunkt, im ersten Schritt fühlte ich sogar Erleichterung, da mir eine große Last von den Schultern fiel. Ich hatte mich bereits intensiv mit mir und meinen Bedürfnissen auseinandergesetzt. Nur am Abend nach meinem Auszug - da überwältigte mich doch die Verunsicherung. Ich stand in einem leeren Haus ohne Möbel, weinte und dachte: „Das ist jetzt dein Leben?“ Aber nach einigen vergossenen Tränen wurde mir wieder bewusst, warum ich diesen Schritt gewagt habe. Unterstützung erfuhr ich auch von drei Studienkolleginnen aus Salzburg, die mittlerweile sehr gute Freundinnen sind. Mein Selbstwert war intakt.

Neue Wertschätzung

Heute geht es mir viel besser als in meiner Ehe. Mit meinem Ex-Mann konnte ich allerdings eine gute, gemeinsame Basis schaffen, das war uns beiden wichtig. Wir arbeiten beruflich weiterhin zusammen und können uns liebevoll an die schönen Zeiten in unserer Ehe erinnern. Wir sind uns über die Verantwortung unseren Kindern und auch Mitarbeiter:innen gegenüber bewusst und nehmen diese wahr. Dafür schätze ich ihn sehr. Auch unser Freundeskreis musste sich nicht für einen von uns entscheiden, es gibt nach wie vor noch gemeinsame Treffen.

Ich habe gelernt mein Leben aktiver zu gestalten und ich bin gerne und viel unterwegs, ich habe auch viele neue Bekanntschaften und gute Freundschaften gemacht.

Männer und Mut

Bis ich wieder neue Männer in mein Leben ließ – das hat eine Weile gedauert. Mein aktuelles Motto: „Ich übe jetzt eine Kurzzeitbeziehung, weil die Langzeit-Beziehung kann und kenne ich ja schon.“ Mittlerweile weiß ich sehr genau, was mir guttut und was nicht, kann meine Wünsche und Bedürfnisse klar definieren und auch kommunizieren – das überrascht und überfordert vielleicht auch manchmal die Männerwelt. Nur – ich brauche keine Beziehung mehr um jeden Preis. Ich brauche auch niemanden mehr, um glücklich zu sein, langfristig betrachtet kann ich mir aber eine Beziehung wieder vorstellen. Heute bin ich – mit bald 51 Jahren endlich bei mir angekommen und liebe mich so wie ich bin. Und euch sage ich deshalb: Nur Mut!

Schreib einen Kommentar ( 0 )

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)