Dein Portal für eine neue Lebensphase

Better Aging & Vorsorge

Wie bitte? Was du unternehmen kannst, wenn du schlecht hörst

Wer schlecht sieht, trägt eine Brille. Und wer schlecht hört? Geniert sich oft. Doch dank Stars wie Halle Berry sind Hörgeräte längst auch in Hollywood Thema.

Schlecht hören kann viele Ursachen haben: genetisch bedingte ebenso wie Erkrankungen, Infektionen, Medikamente, ein Unfall, Alkohol oder Rauchen. Wer sein Gehör immer wieder ohne Schutz Lärm aussetzt, riskiert ebenso Schäden, und auch mit zunehmendem Alter kann das Hörvermögen abnehmen. Von letzterem handelt dieser Beitrag.

Warum nimmt das Hörvermögen ab?

Eine sogenannte Hörminderung kann sich schon ab dem 40. oder 50. Lebensjahr einstellen. Schuld sind Verschleißerscheinungen an den so genannten Haarzellen des Innenohres. Das sind hochspezialisierte Zellen, die Schallwellen in Signale umwandeln, die vom Gehirn verarbeitet werden können. Auch der Hörnerv und das Hörzentrum werden durch den Alterungsprozess nicht fitter. Und übermäßiger Lärm, den wir im Laufe unseres Lebens über uns ergehen lassen, zieht unser Hörvermögen ebenfalls in Mitleidenschaft.

Nun ist es selten so, dass man von heute auf morgen nichts mehr hört. Meist nimmt das Hörvermögen schleichender ab. Irgendwann stellt man fest, dass man in einer lauten Umgebung den Worten des Gegenübers nicht gut folgen kann oder den Fernseher immer lauter stellt. Vielen Menschen ist ihr vermindertes Gehör peinlich, sie werden unsicher und ziehen sich sozial zurück. Doch unbehandelte Presbyakusis – so bezeichnen Ärzte den Hörverlust – kann zu ernsthaften Störungen bis hin bis hin zur Demenz führen.

Erste Anzeichen für vermindertes Hörvermögen

Das Ticken des Weckers, das Surren des Kühlschranks, das Rascheln der Blätter, das Rauschen der Meeresbrandung oder das Schrillen der Türklingel: Nimmt man diese Geräusche nicht mehr wahr, so ist das ein erstes Anzeichen, dass das Gehör nicht mehr auf Hochtouren läuft. Ebenso wenn man in einem Gespräch wiederholt nachfragen muss, weil man den Eindruck hat, dass das Gegenüber nuschelt oder wenn man vom Partner oder den Kindern darauf aufmerksam gemacht wird, dass das Radio oder der Fernseher zu laut sind.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Bei diesen ersten Anzeichen sollte man sein Gehör von einem HNO (Hals-Nasen-Ohren-Arzt) überprüfen lassen. Idealerweise wird die Untersuchung nach einem Jahr wiederholt, damit festgestellt werden kann, ob das Gehör besser oder schlechter wurde oder gleichgeblieben ist.

Hörgeräte sind so weit verbreitet wie Brillen

Interessanterweise macht es uns nichts aus, eine Brille zu tragen, wenn wir schlechter sehen. Hörgeräte hingegen sind immer noch tabubehaftet. Oder wusstest du, dass Stars wie Jodie Foster, Halle Berry oder auch der Österreich Christopher Waltz nicht auf die Hilfe eines Hörgerätes verzichten? Die sind mittlerweile so klein, dass sie entweder direkt im Ohr getragen oder dahinter versteckt werden können und damit so gut wie unsichtbar sind.

Wir haben uns von Martin Höffinger, Geschäftsführer bei United Optics, erklären lassen, worauf man bei einem Hörgerät achten muss und wie es funktioniert.

Wie funktionieren Hörgeräte?

Grundsätzlich besteht ein Hörgerät aus einem Mikrofon, einem Verstärker und einem Lautsprecher, der die Lautstärke im Ohr verstärkt: Das Mikrofon nimmt den Schall auf und wandelt ihn in elektrische Signale um, die in einem Mikrochip aufbereitet und als Ton an das Ohr gesendet werden.

  • Bei einem In-dem-Ohr- oder IdO-Hörgerät sitzt das System direkt im Ohr,
  • bei einem Hinter-dem-Ohr- oder HdO-Hörgerät wird der Apparat entweder über einen Schallschlauch mit einem im Ohr platzierten Ohrpassstück verbunden oder der Hörer direkt im Gehörgang platziert.

Wie groß sind Hörgeräte?

Das Design der Hörhilfen hat sich über die Jahre verändert, der aktuelle Stand der Technik ermöglich sehr kleine, leichte, unauffällige und ansprechend designte Hörhilfen. Sogar Modelle mit Bluetooth-Verbindungen oder Smartphone-Schnittstellen gibt es mittlerweile.

Ab wann braucht man ein Hörgerät?

Bereits bei geringem Hörverlust lohnt sich ein Hörgerät – es verbessert die Lebensqualität erheblich!

Wegen mangelndem Gehörschutz bei Livekonzerten oder bei der Arbeit mit Maschinen und Geräten ist Schwerhörigkeit übrigens immer häufiger auch bei Jugendlichen festzustellen. Darum ist es wichtig, auch in jungen Jahren darauf zu achten, ob Unterhaltungen in einer Gruppe oder Hintergrundgeräusche bei der Kommunikation zum Problem werden.

Braucht man ein Hörgerät für jedes Ohr?

Beide Ohren orten Töne und Geräusche und ermöglichen gemeinsam das Richtungshören. Dieses räumliche Hörvermögen ist bei einem Hörverlust beeinträchtigt und sollte rekonstruiert werden, darum sind auf jeden Fall zwei Hörgeräte notwendig.

Verlernt das Gehirn durch das Hörgerät richtig zu arbeiten?

Nimmt das Gehirn gewisse Töne nicht mehr wahr, verlernt es diese und kann die Töne nicht mehr interpretieren. Ein Hörgerät hilft, das Gehirn fit zu halten – darum ist eine Früherkennung so wichtig.

Wird Tinnitus durch ein Hörgerät verstärkt?

Im Gegenteil. Hörgeräte können so programmiert werden, dass sie dem Ohr helfen, einen Tinnitus zu überhören. Diese Art der Hörgeräte sind auch für Personen ohne Hörminderung geeignet, da der störende Tinnitus merklich gelindert und dadurch erträglicher gemacht wird.

Muss ein Hörgerät regelmäßig angepasst werden?

Genauso wie eine Brille sollte auch ein Hörgerät regelmäßig durch eine/n Hörakustiker:in angepasst werden. Nur so ist die volle Funktionsfähigkeit gewährleistet.

Schreib einen Kommentar ( 0 )

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)