Dein Portal für eine neue Lebensphase

Bewegung & Wellness

Hula-Hoop – der Reifen für die schlanke Taille

Ein Fitness-Trend, der gute Laune macht, erobert nicht nur Sport-Begeisterte Menschen. Hula-Hoop reduziert dem Bauchumfang und stärkt den Rücken. So geht's!

Gerade in den Wechseljahren tendiert man dazu, runder zu werden. Was ja an sich nichts Schlimmes ist. Denn mit Rundungen an den richtigen Stellen kann man sich schnell mal anfreunden. Nur ist die Gewichtszunahme in der Menopause kein Wunschkonzert, und die paar Kilo mehr landen garantiert nicht nur an Busen und Po.

Vielmehr sind es Bauch und Taille, die „hier“ schreien, und die Figur rutscht rascher, als es einem lieb ist, von der begehrenswerten Sanduhr- in die Birnen-Silhouette. Weniger charmante Menschen nennen es auch gern „Figur wie ein Fass“. Die wollen wir aber hier mal nicht zu Wort kommen lassen.

Neuer Trendsport: Hula-Hoop

Wenden wir uns lieber jenen zu, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, uns eine schlanke Taille zu zaubern. Also, zaubern ist vielleicht zu viel versprochen. Wir müssen uns schon ein wenig in Bewegung setzen, um der hinzugewonnenen Fülle zu Leibe zu rücken. Mit Hula-Hoop etwa.

Ja, ihr hab richtig gehört, das ist dieser Reifen, den man mit geschickten Bewegungen in Schwung bringt. Und genau dieser Schwung bringt auch die dazugewonnenen Bauchzentimeter zum Schmelzen.

Wenn du jetzt denkst, Hula-Hoop gehört doch in die 50er Jahre, dann hast du teilweise recht. In Zeiten von Rock'n'Roll und Elvis Presley übten alle den Hüftschwung mit bunten Plastikreifen. Aber in Wahrheit haben schon die alten Griechen damit gesportelt. Und genau dafür wird der Reifen auch heute wieder bewegt – um sich sportlich zu betätigen.

Der richtige Hula-Hoop-Reifen

An erster Stelle für ein erfolgreiches Hula-Hoop-Training steht der passende Reifen. Wir können natürlich auch mit einem Reifen aus dem Spielwarengeschäft trainieren. Aber es gibt auch eigene Fitness-Hula-Hoop-Reifen.

Anfänger starten mit einem Hula-Hoop-Reifen ohne Wellen innen. Die fühlen sich nämlich komfortabler an. Wer schon ein wenig Erfahrung im Hoopen hat, greift zu einem Reifen mit Wellen an der Innenseite. Die sorgen nämlich zusätzlich für eine Massage des Bindegewebes und damit für eine Straffung der Haut.

Dass beim Hoopen auch das Gewicht deines Reifens entscheidend ist, muss auch erwähnt werden. Herkömmliche Reifen wiegen unter einem Kilogramm. Professionelle Hula-Hoop-Reifen haben hingegen ein Gewicht zwischen 1,2 und 2,3 Kilogramm. Je höher dein Körpergewicht ist oder je stärker deine Bauch- und Rückenmuskeln schon trainiert sind, umso schwerer sollte der Reifen sein.

So einfach ist Hula-Hoop

Hoopen schaut wirklich kinderleicht aus und ist es auch – mit einer gewissen Übung. Keine Angst, aller Anfang ist hier nicht schwer. Mit ein paar Tricks und minimaler Bewegung werden mit Hula-Hoop Bauch-, Rücken, Po- und Oberschenkelmuskeln aufgebaut, die Fettverbrennung und die Verdauung angeregt. Und mit einer Stunde hoopen verbrennst du im Schnitt 400 bis 600 Kalorien.

Acht Tricks für Hula Hoop-Profis

  • Stell dich gerade hin, die Füße etwa hüftbreit auseinander, die Knie ganz leicht gebeugt und die Schultern nach hinten
  • Den Reifen hältst du horizontal auf Taillenhöhe gegen den Rücken gedrückt
  • Nun gibst du dem Hula-Hoop-Reifen einen kräftigen Schwung nach rechts oder links. Achte darauf, dass der Reifen dabei nicht in Schieflage kommt.
  • Im gleichen Rhythmus machst du nun leichte Bewegungen nach vorne und hinten und wieder zurück.
  • Mach diese Bewegungen konzentriert mit deinen Bauchmuskeln, die Hüften bleiben dabei ruhig.
  • Halte immer deinen Blick nach vorne und nicht auf den Hula-Hoop-Reifen gerichtet. Schaust du nach unten, beugst du dich automatisch nach vorne, und dann funktioniert es nicht.
  • Die Bewegungen sollten schnell genug sein, um den Reifen oben zu halten.
  • Wenn du den Dreh in eine Richtung raushast, solltest du den Reifen auch in die andere drehen. Denn nur so entwickeln sich deine Bauchmuskeln symmetrisch

Der positive Trainingseffekt ist wissenschaftlich erwiesen

Wenn du den Dreh raushast und dein tägliches Hoop-Training etwa 15 Minuten am Stück durchhältst, hast du ein effektives Muskeltraining für deinen gesamten Rumpf. Der Muskelaufbau kann auch dazu beitragen Nacken- und Rückenschmerzen zu lindern.

Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt: Das tägliche Training mit dem Fitness-Reifen strafft die Bauchmuskeln, Taille und Hüfte verlieren an Umfang. Eine klinische Studie in den USA hat das sogar dokumentiert.

Fazit

Hoola-Hoop ist gesunde Bewegung, sorgt für einen flachen Bauch und einen starken Rücken und lässt auch Erinnerungen an unsere Kindertage wieder wach werden. Nicht nur bei Nostalgiker:innen. Viel Spaß beim Hoopen!


Weiterlesen: Die besten Sportarten gegen Wechsel­beschwerden

Weiterlesen: Warum du in den Wechseljahren regelmäßig in Bewegung kommen solltest

Schreib einen Kommentar ( 0 )

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)