Dein Portal für eine neue Lebensphase

Ernährung

Alkohol in den Wechseljahren: Die Party ist (noch nicht) vorbei!

Mit den Jahren laborieren wir nach einer launigen Nacht länger an den Nachwirkungen. Wir verraten, warum das so ist – und wie wir trotzdem feucht-fröhlich bleiben.

Nicht nur die Erfahrungen werden intensiver, auch der Kater. Wer schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel hat, kennt das Gefühl: Da schleppt man alle heiligen Tage die alten Knochen vom Sofa in den Club, auf die Party oder einfach bloß zum Wirten ums Eck, trinkt weitaus weniger als man es einst tat und leidet nach dem Vergnügen trotzdem wie ein Hund. Der Kopf dröhnt, die Konzentration leidet, der Magen rebelliert und die Stimmung ist im Keller.

Die Nachwehen einer Partynacht

%CONTENT-AD%

Aber keine Sorge: Diese Reaktion des Körpers ist völlig normal und hat viele nachvollziehbare Gründe.

  1. Keine gute Nacht: Über Schlafprobleme in den Wechseljahren berichten wir nicht ohne Grund regelmäßig. Die Produktion der Schlafhormons Hormons Melatonin nimmt im Alter ab - daraus folgt, dass wir schlechter und kürzer schlafen. Üppiger Alkoholkonsum macht das nicht besser – im Gegenteil: Man fällt zwar ohnmächtig ins Bett, aber die für die Erholung wichtigen REM-Phasen werden torpediert. Außerdem muss sich unser Körper nun mehr anstrengen, um die 2 bis 20 Prosecchi abzubauen. Und wer sich gerade mit Hitzewallungen herumplagt, wird wissen, dass sich diese bei einem tiefen Blick ins Glas intensivieren.

  2. Mehr Fett, weniger Wasser: Der Flüssigkeitshaushalt im Körper sinkt mit den Jahren. Deshalb führt dieselbe Menge an Alkohol bei älteren Menschen zu einer höheren Konzentration im Blut als bei jüngeren. Durch die Umstellung des Stoffwechsels sinkt der Wasseranteil in den Zellen, dafür steigt der Fettanteil. Da Alkohol sich aber in Wasser löst und nicht in Fett, wirkt ein Glasl oft wie eine ganze Flasche. Der Rausch kommt schneller, der Kater wird grausiger.

  3. Aus der Übung: Wie heißt es so schön? „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“. Wer also seltener feiert, erlebt danach einen intensiveren Kater. Theoretisch leben wir also gesünder, praktisch würden wir uns aber gerne ab und an wieder mal dem Rausch hingeben. Die Toleranzgrenze ist allerdings nun bereits niedrig, wir werden schneller betrunken, ohne wirklich damit zu rechnen. Außerdem beginnt die Leber im Alter sukzessive langsamer zu arbeiten, der Alkohol wird weniger effektiv abgebaut.

Unsere Strategie: Glowtails statt Cocktails!

%MEDIUM-RECTANGLES%

Jetzt wäre es Zeit für ein Wundermittel, oder? Und zwar eines, das über gute Tipps wie „mehr Wasser dazu trinken“ oder „eine gescheite Unterlage“ hinausgeht. Gibt es nicht. Oder doch?

Glowtails“ – so heißt der Getränke-Trend des nahenden Sommers: Sehr schick und mit gesunden Ingredienzen, die den Kater verlässlich zähmen. Es gibt sie mit etwas Alkohol und ohne, beide Varianten schmecken hervorragend und sehen ebenso gut aus. Dafür sorgen Zutaten wie Beeren, Zitrusfrüchte, Gurken und Superfood wie Kombucha oder Mangostan. Auch den trendigen Sparkling Tea findet man oft in Glowtails.

Lust auf einen frischen Drink? Das Lieblingsrezept der wechselweise-Redaktion ist der „Very Berry“:

  • 1 Handvoll gefrorene Beeren nach Geschmack
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 2 Zweige frische Pfefferminze
  • 1/2 Glas Schweppes Russian Wildberry
  • 1/2 Limette
  • Crushed Ice
  • Wer will und kann: 2 cl weißer Rum

Beeren mit etwas Wasser im Mixer zerkleinern. Anschließend das Eis mit dem Agavendicksaft, den Minzblättern und der pürierten Beerenmischung in ein Glas geben. Mit Wildberry, Limettensaft und ggf. Rum bedecken. Mit einem Holzstößel sanft zerdrücken, umrühren, dekorieren und fertig. Cheers!

Disclaimer: Trinken wir verantwortungsvoll – nicht zu schnell, zu viel und schon gar nicht zu regelmäßig. Auch der Anlass ist wichtig: Nie aus Frust, Traurigkeit oder Langeweile zum Glas greifen, das macht alles nur noch schlimmer. Wer in Gesellschaft nicht mittrinken möchte, kann das klar kommunizieren – wenn es nicht akzeptiert wird, nicht nur das Trinkverhalten, sondern auch den Freundeskreis überdenken.


Weiterlesen: Histamin-Intoleranz: Wird sie in den Wechseljahren schlimmer?

Weiterlesen: Heilfasten für ein besseres Leben: Was passiert im Körper?

Schreib einen Kommentar ( 0 )

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)