Dein Portal für eine neue Lebensphase

Wechselsymptome

Medical Gaslighting: Wenn die Sprechstunde zu Selbstzweifeln führt

Ein bisschen frische Luft und Bewegung? Nicht immer nehmen medizinische Expert:innen vorgebrachte Anliegen ernst. Dieses Phänomen hat einen Namen: Medical Gaslighting.

Gaslighting ist eine Form des emotionalen Missbrauchs, bei dem Tatsachen verleugnet oder nicht akzeptiert werden, was dazu führt, dass die andere Person an ihren eigenen Erfahrungen zweifelt. Der Begriff rührt übrigens von dem Film „Gaslight“ her, in dem ein Mann seiner Frau weiß machen will, dass sie den Verstand verloren hat. Die Bezeichnung für das Phänomen galt zunächst auch eher dem zwischenmenschlichen Bereich.

Selbstvertrauensverlust und Isolation

Aber Gaslighting kommt nicht nur in Partnerschaften oder am Arbeitsplatz vor: „Medical Gaslighting“ trifft auf Ärzt:innen oder Heilpraktiker:innen zu, die Krankheitssymptome auf psychologische Faktoren zurückführen oder diese vollständig leugnen. Patient:innen, die Gaslighting erleben, fangen oft an, ihre eigene Realität in Frage zu stellen und fühlen sich verunsichert – vor allem, wenn ein Autoritätsverhältnis besteht.

Medical Gaslighting kann zu Selbstvertrauensverlust und Isolation führen, man reagiert zunehmend emotional – was es noch wahrscheinlicher macht, dass das eigene Urteilsvermögen hinterfragt wird. Vielleicht hat der gebildete Mensch mit all seinem Fachwissen wirklich recht? Vielleicht reichen ja frische Luft und gesunde Kost tatsächlich aus, um sich wieder wohlzufühlen? Medizinisches Gaslighting kann bewusst oder unbewusst erfolgen – angenehm ist es nie.

Frauensache: Das bildest du dir alles nur ein!

Häufiger als Männer sind Frauen von dem Phänomen betroffen, außerdem Patientengruppen mit Krankheiten, für die es noch keine eindeutigen diagnostischen Tests gibt, wie etwa dem Fatigue-Syndrom, chronischen Schmerzen und Endometriose. In Notfällen wird es dann richtig haarig: Eine in der Fachpublikation „Academic Emergency Medicine“ veröffentlichte Studie ergab, dass Frauen, die mit starken Bauchschmerzen in die Notaufnahme gingen, zu 33 Prozent länger warten mussten als Männer mit den gleichen Symptomen.  

Die amerikanische Gynäkologin Stephanie Trentacoste McNally hat sich dazu geäußert: „Es ist kein Zufall, dass das Wort „Hysterie“ vom griechischen Wort für „Gebärmutter“ stammt. Es gibt immer noch diesen weit verbreiteten Glauben in der medizinischen Gemeinschaft, dass jedes Mal, wenn sich eine Frau über ihre Gesundheit beschwert, es entweder mit ihren Hormonen zusammenhängt oder alles nur in ihrem Kopf ist.“ 

Die Hormone sind (nicht) immer Schuld 

In den Wechseljahren tun das miteinhergehende Stigma und jede Menge Unwissen um die unterschiedlichen Symptome das Übrige. „Wenn eine Frau wütend ist, ist sie „hormonell“. Wenn sie an Gewicht zunimmt, liegt das daran, dass sie die Perimenopause durchmacht. Ja, wenn der Östrogenspiegel während der Menopause sinkt, wird Ihr Körper anfangen, mehr Fett zu speichern – aber es gibt genug Dinge, die Frauen tun können, um dem entgegenzuwirken, wie gesunde Ernährung und Krafttraining.

Hormone beeinflussen uns, aber wir sind ihnen nicht ausgeliefert.“   Ihr Rat: „Wenn sich eine Frau nicht ernst genommen fühlt, muss sie den/die Ärzt:in wechseln. Ein/e gute/r Mediziner:in nimmt sich Zeit, um zuzuhören und sie in die richtige Richtung zu lenken. Können hormonelle Veränderungen Angst verursachen oder unsere Stimmung, unseren Schlaf beeinflussen? Absolut. Aber die Verwendung von Hormonen als Standardantwort ist nicht akzeptabel. Sehr wahrscheinlich brauchen wir wirklich mehr als bloß frische Luft!“

Schreib einen Kommentar ( 1 )

  • Medical Gaslighting scheint mancherorts an der Tagesordnung zu sein . UNd -ja - es fürht zu fehlbehandlungen . So war ich mit einem Bandscheibenvorfall im HWS - Bereich in behandlung und klagte über ein Taubheitsgefühl im Oberschenkel. Reaktion vom Orthopäden : Sie sind beim falschen Arzt. Das MRT zeigte dann einen weiteren Bandscheibenvorfall im LWS -Bereich . Mit einem chronischen HWS -Syndrom, vermutlich einer instabilen HWS und Fibromyalgie finde ich keinen Arzt den mich ernst nimmt . Spätestens nach den 3. Symptom schalten die Ärzte ab . Geh ich auf die mögliche Mithochondriopathie ein , den Mikronärstoffmangel und das Fehlen der Schmerzen an den Tenderpoints und meiner geringen Leistungsfähigkeit ein kommt nur : Sie sind untrainiert , haben leichtes Übergewicht und werden alt. Als Kassenpatient werden eh die nötigen Untersuchungen nicht bezahlt und wenn doch was gemacht wird folgt daraufhin keine Behandlung. Hinzu kommt , dass ic zu der Sorte Patient gehöre, die erst mit dem Kopf unter dem Arm in die Praxis geht, weil man eben nicht als Simulant abgetan werden möchte ---- und dann wird man trotz greifbaren Befunden als Simulant oder Psyco abgetan. Verstehen sie mich richtig --- natürlich spielt die Psyche immer auch eine Rolle bei solchen Krankheiten .... Ich möchte den Kommentar mit einem Stz von meinem letzten Orthopäden beenden : " Ich habe Patienten mit schlimmeren Verschleiß und die haben keine Probleme " Na wenn das so ist kann ich mir den Artztbesuch sparen!
    Simone Laas,

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)