Dein Portal für eine neue Lebensphase

Wechselsymptome

Hitzewallungen und andere Wechseljahr-Symptome: Das sind die Ursachen

Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen: Frauen im Wechsel kämpfen oft mit unangenehmen Symptomen. Wodurch werden diese Wechseljahrbeschwerden ausgelöst?

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Antriebsmangel, Fettpölsterchen am Bauch, Libidoverlust und depressive Verstimmungen: Das Spektrum an Wechseljahrbeschwerden ist groß. Natürlich leidet nicht jede Frau gleich stark an allen Beschwerden. Dennoch können diese Symptome der Wechseljahre das Leben von Frauen über viele Jahre stark und negativ beeinflussen.

Aber woher kommen sie denn eigentlich, diese Symptome? Wodurch werden sie ausgelöst – und können sie auch wieder eingedämmt werden?

Die Produktion von Östrogen, Progesteron und Testosteron nimmt ab

%CONTENT-AD%

Die Wechseljahre der Frau beginnen zwischen dem 40. und 45. Lebensjahr. Viele Frauen bemerken auch lange Zeit gar nichts von dem hormonellen Umbau, der – häufig über einen Zeitraum von rund zehn Jahren – in ihrem Körper stattfindet. Im Wesentlichen sind drei Hormone für die Umwälzungen im weiblichen Organismus während der Wechseljahre verantwortlich:

  1. Progesteronverlust
  2. Östrogenverlust
  3. Testosteronverlust

Zyklusschwankungen: ein Symptom von Progesteronmangel

Um das 40. Lebensjahr beginnen die beiden Eierstöcke langsam, die Progesteronproduktion zurückzuführen. Das geschieht langsam und schleichend. Ein zunehmender Progesteronmangel kann zu Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und vermindertem Antrieb führen.

Das erste, was die meisten Frauen aber bemerken, sind Zyklusschwankungen und unregelmäßige Regelblutungen. Denn auch für den Zyklus ist das Progesteron, das Gelbkörperhormon verantwortlich. Wird es nicht mehr in ausreichender Menge hergestellt, verändern sich Zykluslänge und Blutungsintensität. Der weibliche Körper bereitet sich damit auf die Zeit vor, in der die fruchtbare Zeit endet.

Die häufigsten Symptome von Progesteronmangel

Zu den wichtigsten Anzeichen der beginnenden Wechseljahre zählen:

  • Zyklusveränderungen
  • stärkere/schwächere Menstruationsblutungen
  • Stimmungsschwankungen/Reizbarkeit
  • Konzentrationsprobleme
  • Schlafstörungen und
  • Gewichtszunahme

Brustspannen, Hautveränderungen und Libidoverlust: ein Symptom von Östrogendominanz

Während die Progesteronproduktion immer mehr abnimmt, bleibt der Östrogenspiegel noch über mehrere Jahre konstant. Das kann zu einer sogenannten „Östrogendominanz“ führen – die Brust spannt, es kommt zu Hautveränderungen und die Libido geht zurück.

Plötzlich: Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche

Im Verlauf von ungefähr zehn Jahren hören die Eierstöcke dann aber auch auf, Östrogen zu produzieren. Das spielt sich am Ende der Wechseljahre ab und kann sehr schnell gehen, manchmal sogar über Nacht. Dies führt zu Hitzewallungen, Schweißausbrüchen. Die Menstruation bleibt immer öfter aus. Die wichtigsten Symptome eines Östrogenmangels sind:

  • Hitzewallungen
  • nächtliche Schweißausbrüche
  • trockene Schleimhäute
  • Müdigkeit

Östrogenmangel erhöht das Osteoporose-Risiko

Ein Östrogenmangel bewirkt im Körper auch ein zunehmendes Ungleichgewicht im Knochenstoffwechsel, was langfristig zur Ausbildung einer Osteoporose führen kann. Östrogen ist zudem ein Hormon, das die Blutgefäße vor Ablagerungen schützt. Mit dem Ende der Östrogenproduktion steigt damit auch das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen.

Testosteronmangel führt zu Libidoverlust und Antriebslosigkeit

Und auch das männliche Sexualhormon Testosteron spielt eine wichtige Rolle im hormonellen Gleichgewicht der Frau. Dieses Hormon wirkt sich vor allem auf die Libido und den Antrieb aus. Auch das Testosteron wird hauptsächlich in den Eierstöcken produziert und wird, im Verlauf der Wechseljahre, immer weniger. Die wichtigsten Symptome eines Testosteronmangels sind:

  • Libidoverlust
  • Antriebslosigkeit
  • Fettstoffwechselveränderungen

Achten Sie gut auf Körper und Seele

Nicht jede Frau entwickelt alle diese Symptome, nicht jede Frau empfindet die Veränderungen, die in den Wechseljahren passieren, als unangenehm. Allerdings muss frau Beschwerden in den Wechseljahren und die Veränderungen im eigenen Körper nicht ohne Gegenwehr hinnehmen. Es besteht eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie die Wechseljahrproblematik verringert und Symptome eingedämmt werden können. Sie können:

  • sich gesund und abwechslungsreich ernähren
  • Sport treiben (z. B. Ausdauersport und Yoga)
  • pflanzliche Hormone und andere pflanzliche Methoden einsetzen, um Symptome zu lindern
  • sich einer Hormonersatztherapie unterziehen
  • sich möglichst viel Ruhe gönnen
  • alles tun, womit Sie sich wohl und entspannt fühlen

Ärztliche Hilfe bei Wechslejahrbeschwerden

Vor jeglicher Maßnahme zur Linderung von Wechseljahrsymptomen sollten Sie unbedingt eine Ärztin/einen Arzt aufsuchen, ihre Lebenssituation und ihre Beschwerden schildern und einen Hormonstatus durchführen lassen (das wird mittels Bluttest gemacht), um die optimale Vorgehensweise für eine gute Reise durch die Wechseljahre wählen zu können.

Expertin: Drin med Doris Linsberger, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe in Wien und Krems

Schreib einen Kommentar ( 0 )

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)