Dein Portal für eine neue Lebensphase

Hormone

Körpereigene Hormone: Mythen und Miss­verständnisse

Der Ratgeber "Nährstoff-Therapie" von Dr. Orfanos-Boeckel plädiert für einen gezielten Einsatz von Nährstoffen und Hormonen in den Wechseljahren.

Die klassische Medizin nutze Nährstoffe und Hormone erst, wenn es zu spät ist, und dann werde oft zu pauschal behandelt. So lautet die Botschaft der deutschen Ärztin Dr. Helena Orfanos-Boeckel, Internistin, Nephrologin und Expertin auf dem Gebiet der orthomolekularen Medizin sowie der bioidentischen Hormontherapie. In ihrem neuen Buch „Nährstoff-Therapie - Orthomolekulare Medizin & Bioidentische Hormone: Mangel ausgleichen, Beschwerden lindern, Alterungsprozesse aufhalten“ (TRIAS Verlag) geht sie mit Hormon-Mythen und Vitamin-Missverständnissen ins Gericht.

Warum der Stoffwechsel nicht funktioniert

Dr. Orfanos-Boeckel erklärt, warum viele Menschen trotz gesunder Ernährung, Sport und Meditation keinen gut funktionierenden Stoffwechsel haben und warum es sinnvoll ist, präventiv und kurativ zu agieren. Obwohl Einigung darüber herrsche, dass Nährstoffe und Hormone lebenswichtig sind, würden sie nicht systematisch in der Medizin genutzt. „Eine gewaltige Wissenslücke. In Zukunft braucht es Nährstoff- und Hormonwissenschaften – analog zu Sport- und Ernährungswissenschaften“, fordert Dr. Orfanos-Boeckel.  

Die Magie der körpereignen Hormone

Während bei Nährstoffen noch Unwissenheit herrsche, werde bei Hormonen gestritten, widersprochen und gewarnt: Hormone seien gefährlich. Warum?

„Auf meiner Suche nach der Gestaltung von Gesundheit habe ich viele Schritte durchlebt und erforscht. Alles, was ich hilfreich gefunden habe, habe ich aufeinander aufbauend miteinander kombiniert, alles ergänzt mit dem therapeu­tischen Einsatz von Nährstoffen. Das war schon eine tolle Kombination. Bei vielen Problemen konnte ich wirklich helfen, insgesamt die Grundpro­blematik besser einzustellen. Aber erst nachdem ich strategisch konsequent die körpereigenen Hormone in den Therapie­cocktail mitaufgenommen hatte, bekam ich den Erfolg, den ich mir für meine Patient:innen gewünscht hatte,“ so Dr. Orfanos-Boeckel.

Östrogene, Progesteron, Testosteron & DHEA

Auch den Wechseljahren widmet sich die Medizinerin. Was viele Frauen nicht wissen: Die hor­monellen Veränderungen beginnen schon in den 40ern, also bis zu 10 Jahre vor der letz­ten Blutung. „Warum erzähle ich das? Weil es wichtig ist, wenn man die Hormonkritik verstehen möchte, dass man zuerst einmal begreift, was von alleine mit unseren Hor­monen passiert. Oft wird „Alters-Hormonmangel-Normalität“ als Hauptargument genannt. Der Wegfall dieser Hormone sei „natürlich“, das „will“ die Natur so, und deswegen dürfe man das nicht stören, denn die Natur zu stören sei schädlich.

Oder, wenn nicht schädlich, dann zumindest nicht nötig, denn an Hormonmangel sterbe man ja nicht. Dazu Dr. Orfanos-Boeckel: „Für mich klingt das Argument unlogisch, denn in anderen Bereichen in der Medizin lassen wir den natürlichen, alters­gemäßen Verlauf nicht auf sich beruhen. Wir tragen etwa Brillen und Kontaktlinsen. Ganz normale medizini­sche Leistungen, auf die alle ein Recht ha­ben, die nicht gut sehen können.“

Kleine Erhöhung, große Wirkung

Ihr Fazit: Klimakterische Beschwerden wie Schwitzen, Hitzewallungen, Schlaf- und Kreislaufprobleme, Bluthochdruck, Gelenk­schmerzen, Haarausfall, LDL-Anstieg, Knochenabbau usw. lassen sich mit kleinen Dosen der körpereigenen Hormone (wie Estradiol und Progesteron) wunderbar lindern.

„Dafür braucht man die körperfremden und sehr starken Östrogen-Derivate der alten Hormonersatztherapie nicht, schon gar nicht oral mit erhöhtem Thromboserisiko. Mit den üblichen eher zar­ten Dosierungen der modernen Hormonersatztherapie zaubert man auch nicht wieder junge Spiegel im Blut, nein, es bleibt sichtbar, dass die Frau in der Menopause ist. Aber diese kleinen Erhöhungen reichen für Wohlsein und eine gute Einstellung!“

Schreib einen Kommentar ( 1 )

  • Mein Leben ist wieder lebenswert geworden, durch bioidente Hormone. Alle Beschwerden (Hitzewallungen, Schlafstörungen, Vergesslichkeit, Hüftschmerzen) sind weg, NICHT auf anraten meiner Gynäkologen. Diese hatte keine unterstützenden Ideen. Selbst ist die Frau...durch's Reden mit Gleichgesinnten bin ich dann darauf gekommen. Kann ich wirklich empfehlen!!
    Barbara Seyrl,

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)