Dein Portal für eine neue Lebensphase

Hormone

Hormonstatus in den Wechsel­jahren: Was wann und warum getestet wird

Im Klimakterium stellt der Körper die Produktion wichtiger Sexualhormone ein. Ein Hormontest gibt Aufschluss über den Ist-Stand und eine mögliche Hormonersatztherapie.

Schweißausbrüche, Wallungen, Müdigkeit, trockene Schleimhäute und keine Regelblutung mehr? Wenn frau solche Symptome spürt und seit über einem Jahr keine Menstruation mehr hatte, ist die Sache klar: Sie ist in der Menopause.

Der Hormonstatus – ein Bluttest zum Stand der Wechseljahre

Dennoch kann es in manchen Fällen sinnvoll sein, einen Bluttest zur Hormonbestimmung zu machen. Dabei werden vor allem die Messwerte für das follikelstimulierende (FSH) als auch das luteinisierende Hormon (LH) und für Östrogen abgenommen und bewertet.

  • Follikelstimulierendes und luteinisierendes Hormon
    FSH und LH regulieren den weiblichen Zyklus. FSH wird in der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) produziert. Das luteinisierende Hormon wird ebenfalls in der Hypophyse gebildet und spielt eine wichtige Rolle bei der Reifung von Eizellen im Eierstock und der Produktion von Östrogen in den Eierstöcken.
  • Östrogen
    Östrogen wird hauptsächlich in den Eierstöcken produziert. Das Hormon sorgt für einen regelmäßigen Zyklus. In den Wechseljahren geht die Produktion meist schlagartig zurück.

Klar ist: Wenn die FSH- und LH-Werte hoch und das Östradiol unter 20 ng/l sind und die letzte Regelblutung ein Jahr zurück liegt, ist frau in der Menopause.

Der Hormonstatus als Basis für eine individuelle Hormonersatztherapie

Ein Hormonstatus ist auch ein wichtiges therapeutisches Instrument, wenn frau sich für eine Hormonersatztherapie entscheidet. Die Hormonersatztherapie mit bioidentischen Hormonen kann Wechsel-Symptome wirksam bekämpfen. Allerdings nur dann, wenn die Therapie individuell zugeschnitten wird. Deshalb wird einige Zeit nach Beginn der Therapie wieder ein Hormonstatus erhoben, um eine Über- oder Unterdosierung zu vermeiden.

Hormonersatztherapie: Knochen- und Herz-Kreislaufschutz

%MEDIUM-RECTANGLES%

Eine Hormonersatztherapie mit Östrogen und Progesteron hilft aber nicht nur, Wechselbeschwerden zu lindern. Die weiblichen Geschlechtshormone schützen auch vor einem Verlust der Knochendichte und vor Herz-Kreislauferkrankungen. Dennoch sollte nur dann an eine Hormonersatztherapie gedacht werden, wenn frau Wechselbeschwerden hat, die die Lebensqualität beeinträchtigen, und gelindere Mittel (Phytohormone, Salbei, etc.) nicht ausreichend wirken.

Die Schilddrüse und die Wechseljahre

Nicht immer sind es die Geschlechtshormone, die Beschwerden wie in den Wechseljahren verursachen. In der Regel werden bei einem Hormonstatus auch die Schilddrüsenwerte erhoben, weil eine Über- oder Unterfunktion ähnliche Symptome hervorrufen kann, wie das Klimakterium.

  • Eine Schilddrüsenüberfunktion kann zum Beispiel zu Schlafstörungen, Nervosität, Herzrasen, Stimmungsschwankungen, Gewichtsverlust und Menstruationsstörungen führen.
  • Eine Schilddrüsenunterfunktion kann zu starker Müdigkeit, depressiver Verstimmung und Gewichtszunahme führen.

Wenn die Patientin eine Unterfunktion aufweist und noch genügend Östrogen produziert, reicht eine Einstellung der Schilddrüsenhormone meist aus, um die Beschwerden zum Verschwinden zu bringen.

Krankenkasse bezahlt Hormonstatus

Bei Beschwerden, die die Wechseljahre nahelegen, wird der Hormonstatus in Österreich und Deutschland von der Krankenversicherung bezahlt.


Weiterlesen: Woran merke ich, dass ich im Wechsel bin?

Weiterlesen: "Ich wollte den Wechsel erleben – als Krise und als Chance!"

Schreib einen Kommentar ( 2 )

  • Mhm, hier wird ein sehr komplexes Hormonsystem und seine Ausbalancierung auf paar wenige Hormone runtergebrochen und sofort die Keule der Hormonersatztherapie gebracht. Diese sollte eigentlich der letzte Ausweg sein. Die Disbalance beginnt schon viel viel früher und da mit Ernährung, Bewegung, Meditation anzusetzen wäre der Schlüssel. Ich empfehle die Lektüre von Sara Gottfried, man weiß wirklich schon sehr viel mehr!
    Bea Linea,
  • Nachdem ich mehrere Monate keine Nacht durchschlafen konnte und mein Nervenkostüm schon sehr dünn war, begann ich bioidente Hormone zu nehmen. Ich fühle mich wieder wohl in meiner Haut, bin ausgeglichener und freue mich wieder mehr am Alltag.
    Silvia Trattnig,

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)