Dein Portal für eine neue Lebensphase

Wechseljahre beim Mann

Der Menopausen Clown und die Zombie-Apokalypse

Das Leben heutzutage ist wechselhaft. Das Virus lässt sich nicht durch schöne Worte verscheuchen, der Lockdown knabbert am Gemüt, und der Blackout steht vor der Tür. Puh.

„Wir reden heute nicht über die Pandemie“, sagte ich zu meiner Frau, „ja?“

„Garantiert nicht“, sagte sie. „Versprochen.“

„Okay. Aber was bleibt dann über zum Reden? Wechseljahre? Weihnachten? Virtueller Punsch? Der Scheitel vom Gesundheitsminister?“

„Wir könnten fernschauen“, sagte Lena.

„Einen Porno?“ Ich zog die linke Augenbraue hoch.

„Nein, den Pötzelsberger. Zeit im Bild.“ Statt Kurven und Erektionen Kurvendiagramme und Infektionen. Und weiter: Inzidenzen, Diskrepanzen, Atemschläuche. Es hört nicht auf. Ein Trauerspiel.

Die Gründung der #Pandemetoo-Bewegung

Wir demonstrierten daheim auf der Couch. Gegen die psychische Belästigung des Coronavirus. Es gibt kein anderes Thema mehr. In aller Stille gründeten wir die #PandeMeToo-Bewegung. Ein stummer Schrei gegen die Einseitigkeit der Gesprächskultur. Fridays for Weltuntergang. Mondays for Wechseljahre. Hoppauf ins Home Office.

„Hab schon lang keinen Witz mehr gehört“, sagte ich.

„Die Zeit spricht nicht dafür“, sagte Lena. Draußen Nieselregen und Dezemberwind. Als würde die Endzeit ihr Lied pfeifen.

In diesen Tagen gut drauf zu sein, verlangt dem Menschen einiges ab. Disziplin im Denken und den Fokus auf Symptome. Ich schlafe nicht mehr so gemütlich wie früher. Schwitze wie ein Pony. Wälze mich herum. Bin sogar im Traum gereizt.

„Das liegt an der Pandemie“, sagte ich.

„Jetzt fangst schon wieder an mit dem Thema.“

Liebe im Lockdown: Der Mann mit 50 wechselt das Gemüt

„Pardon“, sagte ich, „ich bin im Lockdown und im Herrenwechsel. Das irritiert den Mann. Schau her, da steht im Internet unter Symptome in der Andropause: Abgeschlagenheit. Müdigkeit. Lustlosigkeit. Konzentrationsprobleme. Nervosität. Verlust von Muskelmasse.“

„Und was trifft bei dir heute zu?“

„Alles.“

Ich fühlte mich ertappt. Mit fünfzig wird das Leben anders. Sie sagen einem: Du betrittst den Herbst des Daseins. Fein, die Blätter werden braun und fallen ab. Das helle Gemüt schimpft auf einmal wie ein Stand-up-Comedian mit Tourette.

Es braucht mehr Elan. Bewegung. Beckenbodenübungen. Weniger rotes Fleisch. Und Gin. Gin hilft gegen Trübsinn, hat mir eine Freundin versichert. Sie ist schon dreimal geimpft, fühlt sich ebenfalls von den Maßnahmen belästigt, hat aber einen Gin-Produzenten als Nachbarn. So was braucht man heutzutage: gute Nachbarn und einen Hauch Wacholder.

Impf-Clowns leben im Wiener Kanalsystem

Ich habe beschlossen, wieder laufen zu gehen. Laufen macht den Kopf frei. Wenn ich taumelnd meine Kilometer abspule, denke ich über Bücher und Kurzgeschichten nach. Heute hatte ich eine verschwörerische Idee. Ich stellte mir vor, dass Mitarbeiter der Stadt Wien im Kanalsystem leben, Dutzende von ihnen, alle verkleidet als Clowns wie dieser Pennywise in Stephen Kings Es. Die Pennywise-Brigade lauert im Untergrund und zieht Injektionsnadeln auf.

Hie und da öffnet sich ein Kanaldeckel, und ein Clown lugt hervor. Auf der Suche nach Ungeimpften, die er zwangs-pfizern kann. Menschen rennen schreiend weg, die Clowns hetzen ihnen kichernd nach. Gleich hab ich dich, sagt ein Beamter der MA Covid-19. In der Hand hat er eine Pferdespritze. Zack!

Ja, solche Dinge überlege ich mir beim Laufen. Hubschrauber, die im Flüstermodus über Wien kreisen, flap-flap-flap, und flüssige mRNA über die Köpfe von Widerständlern sprühen. Der Todesregen, gechippt und bezahlt von Bill Gates. Revoluzzer mit aufgespannten Regenschirmen, die sich in Hauseingängen abducken, um nicht durch Aerosole genetisch verändert zu werden. Ausnahmezustand. Gelbe Schutzanzüge. Durchsagen. Die Offenbarung des Johannes.

Man wird schon ein bissl deppert mit der Zeit.

Die Nackten und die Untoten

„Ich hatte wieder so Phantasien“, sagte ich zu meiner Frau, nachdem ich vom Laufen heimgekommen war und mich abgeduscht hatte.

„Blonde? Rothaarige? Alle nackt?“

„Nein, von der Pandemie. Impf-Clowns, die unterirdisch leben, weißt? Die jagen Ungeimpfte. Ziemliches Chaos.“

„Mah! Jetzt geht das schon wieder los mit dem Corona. Wir haben uns versprochen, nicht darüber zu reden.“ Lena schüttelte den Kopf.

„Ja, eh“, sagte ich, „es fällt aber so schwer.“

„Das ist wie eine Sucht.“

„Alle reden mit. Und manche wissen mehr.“

Letztens hatte Xavier Naidoo, dessen Stimme ich eigentlich sehr schätze, seine weitreichenden Überlegungen via Telegram ausgehustet. Die Zombie-Apokalypse, schreibt er, hat mit der Impfung begonnen. Sie wollen uns verwandeln. In etwas, das Untoten ähnlich ist. Wie bei The Walking Dead, nur moderna.

Die Verwandlung, Phase eins

Stich für Stich. Es muss was dran sein, dass ich in letzter Zeit lieber blutige Steaks esse als Fisch oder Gemüse. Anscheinend kannibalisiert mich das Vakzin von innen. Phase eins der Verwandlung hat begonnen. Nicht die Hormone sind?s, die den Wechsel einleiten. Das arme Testosteron kann nix dafür. Nein, das Schwitzen in der Nacht kommt von den Impf-Clowns, die sich im Traum von hinten anschleichen und einem das Jaukerl in den Oberarm rammen.

Meine Frau verdrehte die Augen. „Schluss jetzt.“

„Aber ich kann nicht anders. Die Welt muss es erfahren. Bevor wir uns entwurmen, müssen wir lernen, unsere Träume zu kontrollieren!“ Jetzt schmunzelte sie doch.

Ich denke, wir müssen uns vor der Unzeit wappnen. Lockdown. Blackout. Prostata. Überall Bedrohungen.

Vorbereitung für den Blackout: Was man so braucht

Wir waren im Baumarkt in Klosterneuburg, um eine mobile Gasheizung und zwei Fünf-Kilo-Gasflaschen zu kaufen, dazu Taschenlampen, Batterien und allerhand Überlebensutensilien, die jeder anständige Prepper daheimhaben sollte. Tarnfarbe. Nachtsichtgeräte. Wärmebildkameras. Außerdem haben wir Vorräte angelegt. Hundefutter für unseren Max, Prosecco-Kisten für unsere Weitsicht. Dazu Wasser, Weißwein, Rotwein. Das Problem mit den Getränkevorräten war nur, dass wir sie auch ohne Notfall aufgebraucht haben. Den Nachschub genauso. Die Flaschen waren schneller weg, als die Müllabfuhr hallo sagen konnte.

Das Leben ist wölkig und wechselhaft. Klimakterium virile heißen übrigens die Wechseljahre beim Mann. Wie lange dauert so eine Krise?, habe ich gefragt. Zehn Jahre, sagt Google. Da kommt Freude auf. Als Behandlung empfehlen Gesundheitsseiten im Web sechs Dinge:

  • Vitaminreiche, pflanzliche Kost (yep, wir danken für den Tipp)
  • Nicht rauchen (dieses elektronische Iqos-Zeug auch nicht?)
  • Weniger Alkohol (ha!)
  • Sport und Bewegung (eh)
  • Stress abbauen (WIE BITTE!)
  • sexuell aktiv bleiben (damit das Testosteron nicht sinkt, okee?)

„Fangen wir bei der Liste von unten an“, schlug ich meiner Frau vor.

„Wir sollten auf der Couch demonstrieren.“

„Bevor die Impf-Clowns kommen ?

„? und die Welt untergeht.“

Schreib einen Kommentar ( 0 )

Mehr zum Thema

Mehr Wechselweises!

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu dir unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten dir leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitte triff eine Auswahl

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Mehr Wechselweises

Vielen Dank für dein Interesse am Wechselweise Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Hormon-Ersatz oder Hormon-Yoga? Durchschlafen oder durchschwitzen? Abtauchen oder neu durchstarten?
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Wechselweise schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuche es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke deine Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)